Infos und Berichte

 



Plärrer-Umzug

26. August 2017

 

 Auch heuer fand wieder ein Umzug zum Plärrer statt. 2270 Teilnehmer präsentierten ihr Hobby. Vom mittelalterlichen Kostüm bis zum Oldtimer war Alles zu sehen. Und weil heuer Wahlen sind, fand sich auch die Politprominenz ein - allen voran unser Ministerpräsident Horst Seehofer. Diese durften allerdings in festlich geschmückten Kutschen fahren.

 

Zu Fuß, aber nicht mit weniger Spaß, nahmen auch wir TSG-Schützen teil. Bei herrlichem Wetter säumten Tausende den Weg und wir erhielten viel Applaus. Beide Fahnen, vier Könige, die Böllerschützen und auch ein Paar aus unserer historischen Truppe marschierten von der Maximilian-
straße zum Plärrer, wo es zur Belohnung eine Maß und ein halbes Hendl gab.

Mehr Bilder gibt es noch im internen Bereich!

  nach oben



Bürgerfest 2017

 

Für unsere Historische Truppe ist das Bürgerfest in den Wallanlagen am Roten Tor schon Tradition. Gastronomie gab es heuer keine, bzw. nur zur Selbstversorgung.

Aber die Stadt hat wieder eine Schießgenehmigung erteilt und so waren wir nicht nur Statisten, sondern Mitwirkende.

 

 

 

Die TSG war auch mit einem Bogenschießplatz vertreten und das hat nicht nur Spaß gemacht, sondern sich wirklich gelohnt.

Das Interesse war riesig und wir haben Echo und Flyer verteilt und rechnen mit etlichen Besuchern an den nächsten Schießabenden. Bogenschießen ist in.

 

  nach oben



6. Oberbayerisches Böllerschützentreffen in Reichling
am 9. Juli 2017

wie Manne berichtet, war es ein super Tag, den man als Böllerschütze unbedingt erlebt haben sollte. Ca. 700 Böllerschützen versammelten sich mit Stand-, Schaft-, Handböllern und Kanonen vor einem wunderschönen Alpenpanorama in Reichling (hinter Landsberg).

 

Nachdem Böllerpfarrer Alfred Binder eine Zeltmesse las und allen Kameraden den Segen erteilte, ging es im 2 Kilometer langen Festzug mit 123 Vereinen und Musikkapellen durch den Ort.

 

 

 

 

Endlich angekommen, stellten sich Sepp, Franz, Manne, Toni, Charly und Heinrich mit der Fahne zum Böllerschießen auf.


Und, wie man sieht, macht Böllern müde und selbverständlich auch durstig.

Ein tolles Ereignis, das der Bezirk Oberbayern organisiert hat!

 nach oben



Königsfest 2017

am 1. Juli 2017

nachdem in den vergangenen Jahren das Königsfest terminbedingt immer sehr spät war, wurde es diesmal schon auf die Zeit vor den Ferien verlegt. Am 1. Juli war es also soweit und das Wetter hat "mitgemacht". Es war zwar keine Hitze, aber immerhin konnten wir draußen sitzen und es war trocken.

 

 

Unsere Könige Karin, Michael, Gregor und Andreas ließen sich nicht lumpen und gaben Kuchen, Speisen und Getränke aus, dass der ganze Nachmittag "geregelt" war.

 

 

Schießen kann der Andreas besser als Kaffeekochen:  Ohne Pulver wird er ein bisschen dünn!

 

 

 

Und wieder einmal haben unsere Frauen köstlichen Kuchen gebacken, sodass mancher vergaß, auf seine Linie zu achten.

  

 

 

 

 

Und da war dann auch noch das Buffet mit Gudruns feiner Nachspeise.

 

Es war wieder mal ein gelungener Nachmittag und Abend. Vielen Dank unseren Königen und den Frauen für die Einladung und Gestaltung.

(Ein paar Bilder gibt es noch im Internen Bereich)

 nach oben



Obergriesbacher Sonnwend-Schießen

am 25. Juni 2017

Auch in diesem Jahr beteiligten wir uns wieder am Obergriesbacher Sonnwendschießen. Franz und Anton mit den Kanonen, Mathias mit dem Standböller und Charly, Josef und Wolfgang mit den Hand- / Schaftböllern.

Bei herrlichem Wetter ließen es bestimmt 50 Schützen richtig krachen. Danach gab es noch was zu Trinken und zu Essen. Ein richtig schöner Nachmittag, den der Obergrießbacher Krieger- und Soldatenverein organisiert hat. Vielen Dank dafür!

Da brüllt die Kanone von Anton und verschafft sich ordentlich Gehör!

Aber die Marianne hielt ganz schön dagegen!

Viel Beifall bekamen auch die Hand- und Schhaftböller.

 nach oben



Wallfahrt der Böllergruppen

nach Maria Vesperbild

Am 18. Juni 2017 begaben sich unsere Böllerschützen nach Ziemetshausen und marschierten über die Allee zum Gottesdienst, wo der Pfarrer die Verbindung von Böllern und Glaube hervorhob und die Schützen herzlich begrüßte.

Im Anschluss daran begaben sich die über 100 Schützen zur Grotte, wo auf der Wiese das Platzschießen in zwei Gruppen stattfand.

Natürlich fanden sich an diesem wunderschönen Tag eine Menge Zuschauer ein, die freudig applaudierten.

nach oben



Schießen mit dem Ordonnanzgewehr
am 17. Juni 2017

An diesem Tag ließen wir es wieder mal krachen und schossen mit dem Ordonnanzgewehr. Der Verein stiftete die Munition und Wolfgang Würschtl und Brezen. Die Startgebühr gaben wir an unsere Jugend weiter - für ein Eis oder so.

Gewertet wurden je eine 10 Schuss-Serie und im Anschluss gab es eine Siegerehrung mit kleinen Preisen. Es war wieder mal ein gelungener Nachmittag.

nach oben



Mitgliederwerbung auf der AFA

In diesem Jahr gab es auf der AFA ein besonderes Thema: "Sportregion Augsburg"

 

Diese Gelegenheit nahmen die Bogenschützen der TSG Schützenabteilung gerne wahr, um sich einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Die Messegesellschaft AFAG stellte in Halle 4 einen 15 m langen Bogenstand zur Verfügung und bereits während des Aufbaus kamen zahlreiche Interessenten - unter Anderem auch ein Reporterteam von TV Augsburg.

 

 Vielen Dank den Bogenschützen Tanja, Heribert, Roland, Franz und zeitweise auch Florian und Alois, die an diesem Wochenende die vielen Besucher betreuten. Rund 300 Interessenten probierten an zwei Ständen ihr Geschick an Pfeil und Bogen aus. Einige wollten danach die TSG-Schießanlage besuchen und haben das in der Zwischenzeit auch schon wahr gemacht.

 


Auch AFAG Geschäftsführer Hermann Könicke schoss ein paar Pfeile ab und begeistert kündigte er an, diese Sonderveranstaltung auch im nächsten Jahr wieder ins Programm aufnehmen zu wollen - natürlich mit den TSG-Schützen.

Vielen Dank an alle Helfer und die Messegesellschaft AFAG.

nach oben


 

Herzlichen Glückwunsch Wolfgang!

Ja ja, wiad  Zeit vergot. Und bevor di umschausch, bisch scho widder a Johr ältr.

Darum feierte unser Wolfgang, am 1.April seinen siebzigsten Geburtstag. Am 22.4 konnten wir, der Sepp, Andi und seine Frau Caro, Franz und ich endlich für den Jubilar, mit unseren Böllern Salut schießen.

          

Wolfgang kommandierte uns perfekt. Anschließend gab´s Kaffee und Kuchen, am Abend noch eine leckere Gulaschsuppe mit Getränken vom Krippenbauer aus Langerringen.

Vielen Dank!

Euer Manne

nach oben



Ostereierschießen

nachdem heuer keine Neuwahlen anstanden und unsere Versammlung zügig über die Bühne ging, schossen wir im Anschluss daran noch auf Ostereier.

Karin, Claudia und Peter hatten eine Menge Eier ausgeblasen und auf Draht gefädelt. Diese galt es mit dem Luftgewehr nicht nur zu treffen, sondern bis auf den letzten Fetzen wegzuschießen. So mancher, der schon beim ersten Treffer das Ei beschädigte, hatte seine liebe Not mit dem letzten Splitter, der einfach nicht fallen wollte.

So war das auch ein bisschen Glücksache, aber dafür recht lustig. Wir hatten alle unseren Spaß und letztendlich war auch gar nicht so wichtig, wer die wenigsten Kugeln benötigte.

Trotzdem sind unsere guten Schützen natürlich auch hier auf den ersten Plätzen gelandet und erhielten ein üppig bestücktes Osternest.

Vielen Dank unseren drei Ausrichtern, die zu aller Mühe auch noch die zersplitterten Eierschalen zusammenkehrten.

nach oben



Shooty-Cup 2017

Der Shooty-Cup ist die ideale Möglichkeit für unsere Jungschützen Wettkampferfahrung zu sammeln. In diesem Jahr wurde er am 11.3. beim TSV Steppach ausgetragen.

Eine Mannschaft besteht aus 2 Schütz(inn)en und wir sind mit Grinshteyn Sophia und Stelma Eduard angetreten. Die beiden haben sich wacker geschlagen. Ein Platz im Mittelfeld ist super und, was das Beste ist, es bringt Wettkampferfahrung. Die kann man nicht hoch genug einschätzen. Respekt und Gratulation Sophia und Eduard.

nach oben



Gaumeisterschaft 2017

Auch in diesem Jahr wurden an 5 Tagen auf unserem Stand die Gaumeisterschaft ausgetragen. In den Pistolendisziplinen SR-44, SP-45, SP-30/38, SP-KB, SP-KK und in den Gewehrdisziplinen KK-Aufl., KK-Lieg., KK-3x20, KK-ZFR 50 wurden die Gaumeister ermittelt.

Wir erhielten von allen Seiten großes Lob für unseren gepflegten Schießstand. An den frostigen Januartagen wurde auch die leicht temperierte Lüftung als angenehm empfunden. So konnten wir uns auch bei diesem sportlichen Ereignis nicht nur leistungsmäßig, sondern auch durch unsere Unterstützung der Veranstaltung positiv präsentieren.

nach oben



Böllern auf der Jagen & Fischen 2017
am 21. und 22. Januar 2017

Trotz eisiger Kälte versammelten sich ca. 50 Schützen aus nah und fern, um auf der Ausstellung Jagen & Fischen zu Böllern. Es waren zwar nur 4 Schuss (langsames Reihenfeuer, schnelles Reihenfeuer, Flächenbrand und Salut), aber es hat halt doch ein paar Minuten gedauert. Die -10 Grad (gefühlte -20 Grad) krochen in alle Glieder und wir hatten Probleme, das Zündhütchen auf das Piston zu stecken.

Aber Manne, Josef, Caro, Andi, Wolfgang, Charly und Franz standen die Kälte durch, bei allen hat es bestens geklappt - kein Versager und ein punktgenauer Salut. So waren wir zwar "steif", aber sichtlich mit uns zufrieden.

 

Ein paar Bilder, die uns freundlicherweise die Augsburger Messegesellschaft zur Verfügung gestellt hat, gibt es noch im internen Bereich.

nach oben



Hier ein Beitrag von unserem 2. SM und Sportleiter Manfred Aust:

 

Neujahrs-Anschießen  Sielenbach 2017

 

Meine liebe Schwarzpulver- und Böllerschützen-Gemeinde.

Kaum ist das alte Jahr vorbei, kracht´s auch schon wieder.

Heute am 1.Januar 2017 wurden 5 Kanoniere der TSG-Schwarzpulver-und Böllerschützen nach Sielenbach beordert. Franz, Toni, Manne, Matthias und Charly (Reihenfolge der Standbelegung) machten mit zwei Kanonen und drei Standböllern der Extraklasse ordentlich Musik. 6 Schießübungen, Vorstellungsschuss, schnelles Reihenfeuer, gegenläufiges Reihenfeuer, Einzelfeuer, schnelles Reihenfeuer anders herum und zum Schluss ein ordentlicher Salut. Alles klappte zu unserer vollsten Zufriedenheit. Nur der Toni, der hatte vor lauter Ratschen mit mir, vergessen nachzuladen. Und so macht´s halt nur klick und nicht krawummmm .

Es war ein schöner Tag mit Sonnenschein bis zum Schluss. Wo´s dann kühler wurde schmeckte der Glühwein und die Kanonenwurscht um so besser. Ein großes Lob an den KSV Sielenbach, was sie jedes Jahr leisten - danke.

Lieben Gruß und ein gutes neues Jahr 2017 wünscht euch Manne.

Bilder gibt's noch im Internen Bereich!

nach oben